Allgemeine Geschäftsbedingungen

 


§1 Bei Terminabsagen aus Gründen die nicht höherer Gewalt unterliegen (Termin vergessen, Dienst, kein Babysitter ect.) verfällt die geleistete Anzahlung.


§2 Bei wiederholter Terminversäumnis behalten wir es uns vor den reservierten Termin mit 300.- Euro in Rechnung zu stellen.


§3 Vereinbarte Termine sind mindestens 48 Stunden vorher telefonisch oder persönlich bei uns im Studio  abzumelden bzw. zu verschieben.

 

$4 Termine über elektronische Medien (Facebook, Email, Whatsup, ect.) können auch ohne Anzahlung bei Versäumniss als reservierter Termin mit 300.- in Rechnung gestellt werden.

 

§5 Allgemeine Gesundheitsinfomationen (speziell Hautprobleme oder Einnahme von Medikamenten, Allergien oder Unverträglichkeiten) sind uns direkt mitzuteilen. Diese unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz.

 

§6 Der Kunde verpflichtet sich über seine Motivauswahl im klaren und sicher zu sein. Änderungen müssen vor dem Termin besprochen werden.

 

§7 Im Sinne eines guten Ergebnisses von Tattoo´s und Piercing´s ist es unbedingt notwendig die vom Artist vorgegebene Nachbehandlung genau zu befolgen. Es wird ausdrücklich auf die von uns  ausgehändigten Pflegeanleitungen verwiesen. Bei Nichtbeachtung dieser Pflegehinweise ( insbesondere in Verbindung mit Solarium, Sonne, Sauna, Sport )behalten wir es uns vor Nachbehandlungstermine in Rechnung zu stellen.    

 

§8 Aussagen über Preise sind nur geschätzte Angaben und können nach (Körperstelle, Motiv und Hautbeschaffenheit ect.) sehr variieren. Diese Preisaussagen können bei großen Projekten erst nach erstellen der fertigen Vorlage getroffen werden. Bei kleinen Tattoo´s behalten wir es uns vor einen Pauschalpreis zu veranschlagen. Ansonsten gelten die in der Einverständnisserklärung angegebenen Stundenpreise.    

 

Mit freundlichen Grüßen Skandal Tattoo GbR